Forum Antike Bern

Aktuelles

Sommerkurs - 02.-13.09.2024

Sommerkurs Fachspezifisches Latein - Offen für Anmeldungen

Der Sommerkurs richtet sich an Studierende, Doktorierende sowie Postdocs und ist eine ideale Gelegenheit, bereits erworbene Lateinkenntnisse zu vertiefen. Der Kurs bietet nebst einer allgemeinen Auffrischung der Grammatik und einer Einführung in die Besonderheiten der nachklassischen Latinität auch Lerneinheiten mit Einzelbetreuung, sodass gezielt auf die Bedürfnisse der Lernenden eingegangen werden kann.
Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen des Kurses 3 ECTS zu erwerben.
Bewerbungen werden bis 26. Mai entgegengenommen.

Flyer - Sommerkurs Latein.pdf (PDF, 208KB)

Abschiedsvorlesung - 31.05.2024

Ovids Metamorphosen – Spuren ihrer Verwandlungen im frühen Buchdruck

Im Sommer wird Frau Prof. Dr. Gerlinde Huber-Rebenich ihren wohlverdienten Ruhestand antreten. Um sich gebührend zu verabschieden – und dass wir ihr unsere guten Wünsche mit auf den Weg geben können – lädt sie zu ihrer Abschedsvorlesung zum Thema "Ovids Metamorphosen. Spuren ihrer Verwandlungen im frühen Buchdruck" ein. 
Alle sind herzlich eingeladen am:
Freitag, 31. Mai 2024
16:00 Uhr (s.t.) / Unitobler F 021
Lerchenweg 36 / 3012 Bern
Um Anmeldung an Katharina Brunner-Roettig wird gebeten: katharina.brunner-roettig@unibe.ch  

Abschiedsvorlesung_Huber-Rebenich.pdf (PDF, 1.4 MB)

Gastvortrag - 01.05.2024

Ein neuer Blick auf Hattuša: Die Entwicklung der bronzezeitlichen Siedlung in Boğazköy

Berner Kolloquien zur Antike
Mittwoch, 1. Mai, 18:15 Uhr, HG Raum 106
Prof. Dr. Andreas Schachner

Flyer - Hattusa.pdf (PDF, 11.6 MB)

Kolloquium - 24.04.2024

Forschungskolloquium Doc/PostDoc Archäologie des Mittelmeerraumes

Im diesem Forschungskolloquium der Archäologie des Mittelmeerraums werden neue und laufende Dissertations- sowie PostDoc-Projekte vorgestellt.
Studierende sowie Gäste sind herzlich willkommen.
Mittwoch, 24. April, 14 Uhr c.t. – 18 Uhr
Mittelstrasse 43
Raum 216

Flyer - Kolloquium AMM.pdf (PDF, 157KB)

Gastvortrag - 18.04.2024

The Mega-Site of Seleucia on the Tigris and Its Territory. New Perspectives of Research

In 2022 the Italian Archaeological Expedition at Seleucia (IASE), sponsored by CRAST and UniTO, resumed the work on the field drone-based survey and DSM (geophysical investigation in selected areas, test trenches), after a break of more than thirty years.
Prof. Dr. Carlo Lippolis (University of Torino) will talk about the new data gathered in those recent studies.

Donnerstag, 18. April 2024, 18.15 Uhr,
Universität Mittelstrasse Hörraum 124

Flyer - Seleucia on the Tigris.pdf (PDF, 778KB)

Gastvortrag - 28.03.2024

Gastvorträge zur Übung "Und dann kam Bronze"

Die Gastvorträge finden im Rahmen der Übung "Und dann kam Bronze" statt und bieten einen Einblick hinter die Kulissen der Museumsvermittlung. Gäste sind herzlich willkommen.

Donnerstag 28. März 2024, 16:15
Seminarraum 116, Mittelstrasse 43
3006 Bern

Flyer - Wissensvermittlung und Museum.pdf (PDF, 449KB)

Gastvortrag - 26.03.2024

Greek and Roman Dry Masonry Temples, Christian Zealots and Earthquakes

Stathis C. Stiros
Dept of Civil Engineering, Patras University
Dienstag 26.03.2024 - 16:30
Greek and Roman dry masonry temples, Christian zealots and earthquakes
Room 116, Mittelstrasse 43, 3006 Bern

Zoom: https://unibe-ch.zoom.us/j/67923556566?pwd=ditaNDVqNmJVdXNGQ0lZU3NTZ2hUZz09
(Meeting-Code: 961274)

Flyer - Stiros_Konferenz.pdf (PDF, 447KB)

Symposion - 19.03.2024

Neue Forschung zum Alten Testament

Gibt es zum Alten Testament überhaupt noch etwas Neues zu erforschen? Diese öffentliche Veranstaltung erklärt die Grundlagen anschaulich und bietet ein aktuelles Beispiel neuer Forschung zum Alten Testament von PD Dr. Alma Brodersen, der Preisträgerin des Theodor-Kocher-Preises 2023 der Universität Bern.
Anmeldung erbeten bis 11. März 2024: Anmeldeformular 

Flyer -Verleihung Kocher-Preis Alma_Brodersen.pdf (PDF, 1.7 MB)

Gastvortrag - 12.03.2024

Living with Earthquakes

Beyond History II: Introduction to Archaeoseismology, Methods and Case-Studies.
Prof. Francesca Diosono
The "Living with earthquakes" conferences: an example of a multidisciplinary methodological approach.
12th of March, 16:30
Room 116, Mittelstrasse 43, 3006 Bern

Zoom: https://unibe-ch.zoom.us/j/67923556566?pwd=ditaNDVqNmJVdXNGQ0lZU3NTZ2hUZz09
(Meeting-Code: 961274)

Poster - Living with Earthquakes.pdf (PDF, 3.0 MB)

Blockkurs - 06.03.2024

Roman Foundations of European Private Law

Join us to explore the Roman origins of the most important private law institutions! Their traces can be found in every modern European codification, such as interpretation and error, good faith, just price, the concept and transfer of property, the principles of universal succession, etc.
All students are welcome regardless of their background in Roman Law.
The course will be held in English by Dr. Lorenzo Lanti from the University of Milano Statale.

Flyer - Roman Foundations.pdf (PDF, 886KB)

Gastvortrag - 02.29.2024

Eigentumsübertragungs-modelle in historisch-vergleichender Perspektive

Gastvortrag von Prof. Dr. Adolfo Wegmann (Pontifica Universidad Católica de Chile) im Rahmen der Vorlesung "Römisches Recht II".

Donnerstag, 29. Februar 2024
10:15 - 12:00 Uhr
Aula 220, Hauptgebäude der Universität
Hochschulstrasse 4, 3012 Bern

Flyer - Gastvortrag Wegmann.pdf (PDF, 301KB)

Blockkurs - 19.-23.02.24

Einführung in die Byzantinistik

Das Institut für Klassische Philologie führ eine Blockwoche "Einführung in die Byzantinistik" durch, die allen Studierenden und Forschenden offen steht. Prof. Dr. Manuela Studer-Karlen und Dr. Renate Burri werden vom 19. bis 23. Februar einen Einblick in diese in Bern eher unbekannte Disziplin bieten.

Die Blockwoche wird von dem Interdisziplinären Doktoratsprogramm Altertumswissenschaften (IDA) unterstützt.

Flyer - Byzantinistik.pdf (PDF, 2.5 MB)

Tagung - 26.01.2024

Schweizer Epigraphisches Treffen

Die Universität Bern ist Gastgeberin des diesjährigen Schweizer Epigraphischen Treffens. In einer Reihe von Kurzvorträgen werden aktuelle Forschungsergebnisse präsentiert und diskutiert.

Universität Bern, Unitobler/Lerchenweg 36, Raum F-121
10:00 - 15:30 Uhr

Flyer - Epikgraphik Treffen.pdf (PDF, 146KB)

Symposion - 12.-13.01.2024

Krieg und Frieden in den Samuelbüchern

Symposium aus Anlass des 80. Geburtstags von Walter Dietrich.
Freitag12.1.2024 und Samstag, 13.1.2024
Universität Bern, Unitobler und UniS

Flyer - Krieg und Frieden.pdf (PDF, 1.9 MB)

Gastvortrag - 13.12.2023

Kroton im 4. und 3. Jh. v. Chr.: Die Nekropole Via dei Greci und die Urbanistik am Ende der klassischen Periode

Die Nekropole Via dei Greci von Crotone, dem antiken Kroton (Kalabrien), wurde zwischen Oktober 2013 und Juli 2014 durch die lokalen Behörden ausgegraben. Dabei wurden mehr als 400 Gräber untersucht, welche im Rahmen der Dissertation „Kroton - La nécropole de la Via dei Greci et le développement de la cité entre les IVe et IIIe siècles av. J.-C“ analysiert werden konnten. Der Vortrag bietet eine Einsicht in erste Forschungsergebnisse.
Dr. Timothy Pönitz, Université de Genève
Mittwoch, 13. Dezember 2023,
18.15 Uhr, Universität HG 106

Flyer - Kroton im 4. und 3. Jh. v. Chr..pdf (PDF, 750KB)

Kolloquium - 30.11.2023

Berner Gespräche zum Alten Testament

Um die „Wort Gottes-Theologie“ ist es etwas still geworden. Mit der „Renaissance der Theologie des Alten Testaments“, dem Thema der letztjährigen Berner Gespräche zum Alten Testament, kommen allerdings in jüngster Zeit Gedanken und Werke zur Reife, die neue biblische Perspektiven auf diesen Themenbereich entwickeln. Welche neuen Zugriffe auf das Thema „Wort Gottes im Alten Testament” lassen sich finden? Was können wir mit ihnen anfangen?

Flyer - Berner Gespräche zum Alten Testament.pdf (PDF, 2.0 MB)

Gastvortrag - 27.11.2023

Georgien als Teil der altorientalischen Welt

Interdisziplinäre Ringvorlesung Georgien von den Anfängen bis zum Mittelalter
Prof. Dr. Mirko Novák Universität Bern, IAW
Im Vortrag wird einerseits die interne Kulturentwicklung in Georgien über zwei Jahrtausende von ca. 3200 bis 1200 v.u.Z. beleuchtet, andererseits diese immer in einen breiteren kulturgeografischen Kontext gesetzt. 

Flyer - Georgien als Teil der altorientalischen Welt.pdf (PDF, 315KB)

Gastvortrag - 22.11.2023

Blick in die antike Gelehrtenstube: Heute lesen wir Pindar!

BERNER FREUNDE DER ANTIKEN LITERATUR
Dr. Arlette Neumann-Hartmann
PD Dr. Orlando Poltera
Mittwoch, 22. November 2023, 18:15 Uhr
Universität Bern, Hauptgebäude, Raum 206
 

Flyer - Wir lesen Pindar.pdf (PDF, 2.7 MB)

Gastvortrag - 09.11.2023

Steine mit Stil – Römische Mosaiken und ihre Gutshöfe im Kanton Bern

In diesem Vortrag gewähren Vanessa Haussener und Manuel Buess einen Einblick in die Welt der römischen Mosaiken. Dabei geben sie nicht nur einen kurzen Überblick über römische Fundstellen, sondern beleuchten auch, wie neue Funde gemacht werden. Darüber hinaus erläutern sie, dass die Forschung im Bereich römischer Mosaiken und ihrer Gutshöfe im Kanton Bern kontinuierlich fortgeführt wird.

Flyer - Haussener, Buess.pdf (PDF, 472KB)

Gastvortrag - 08.11.2023

La materialità del rituale a Himera

Im Jahr 2012 begann die Universität Bern (IAW) mit archäologischen Untersuchungen in der griechischen Koloniestadt Himera auf Sizilien. Die archäologischen Ausgrabungen haben seither insbesondere zwei Bereiche mit sakralem Charakter zum Vorschein gebracht. Ziel des Dissertationsprojektes war es, die rituelle Dynamik von Himera und das Verständnis von rituellen Räumen zu untersuchen. Rituale werden nicht als isolierte Kategorie betrachtet, sondern als eine Kombination von Handlungen, welche die grundlegende soziale Funktion haben, die Gemeinschaft aufrecht zu erhalten und zu konsolidieren.

Flyer - La materialita del rituale a Himera.pdf (PDF, 857KB)

Event - 31.10.2023

Mesopotamian Horror Stories

Halloween ist die Nacht der Geister, Ghoule und anderer gespenstischer Geschöpfe. Sebastian Borkowski lädt dazu ein, sich an Gruselgeschichten aus dem alten Mesopotamien zu erschrecken und erfreuen.

Uni Mittelstrasse, Hörraum 124, 17:15 - 18:00 Uhr

Flyer - Mesopotamian Horror Stories.pdf (PDF, 37KB)

Gastvortrag - 25.10.2023

Eine verhängnisvolle Affäre, oder "Die Geburt der Musen aus dem Geiste der Tragödie". Encolpius' Abenteuer in Kroton (Petron, Sat. 126-140)

BERNER FREUNDE DER ANTIKEN LITERATUR
Gastvortrag: PD Dr. Peter Habermehl, Humboldt-Universität Berlin
Mittwoch, 25. Oktober 2023, 18:15 Uhr
Universität Bern, Hauptgebäude, Raum 206

Flyer - Gastvortrag Habermehl.pdf (PDF, 2.4 MB)

Tagung - 13.10.2023

What the dead tell us – Exploring societal behaviors of early European farmers through funerary practices (5000–4000 BCE).

Scientific advances and new theoretical approaches of the last three decades led to extraordinary advances in the understanding of funerary practices of the first farming societies of Western-Central Europe. This workshop aims to bring together Early Career and Senior Researchers from the fields of archaeology, anthropology and paleogenetic. The goal is to highlight current research projects and to establish or expand the international network of active researchers in the field focusing on the understanding of various aspects of Neolithic funerary practices.
Friday the 13th of October 2023
«Kuppelraum» of the main building of the University of Bern,
Hochschulstrasse 6, 3012 Bern (Switzerland)

Flyer -Workshop_Neolithic_Burials.pdf (PDF, 262KB)

Tagung - 06.-07.10.2023

Digital Archaeology Bern – Ancient West Asia

The hybrid conference brings together Archaeologists, Philologists, and Digital Humanists to present their state-of-the-art research and discuss the future of archaeological and philological studies within the broader framework of the Digital Humanities.

Registration deadline: 30 September 2023

Detailed Program and Registration at https://dabawa.hypotheses.org/
Bern, 6–7 October 2023
Uni Mittelstrasse, Mitttelstrasse 43, CH-3012 Bern, room 224 + Zoom

Gastvortrag - 04.10.2023

Prose and Poetry in Byzantine Grammatical Instruction and Beyond

Poetry and prose have often been treated by readers, writers, and scholars alike, as two divergent or even opposing means of literary expression. But are they really always so different from each other, or truly mutually exclusive in the world of literature? This paper aims to explore these key questions by studying and re-evaluating factors that indicate a more complicated relationship between poetry and prose in Byzantine literary tradition. By taking as point of departure the Byzantine schedography, a grammatical technique that flourished in middle Byzantine period, it will show that a high degree of fluidity exists between them.

Flyer - ASEB-Vortrag-Zagklas.pdf (PDF, 4.8 MB)

Gastvortrag - 04.10.2023

An den Ufern der Lagune

An den Ufern der Lagune: neue Forschungen im Umland der etruskischen Stadt Vetulonia im Rahmen des „Prile-Projekts“. Das Projekt untersucht seit 2016 die Beziehungen zwischen der etruskischen Siedlung von Vetulonia und der ihr vorgelagerten, Prile genannten Lagune. Im Rahmen des Projekts untersuchen Archäolog:innen und Geowissenschaftler:innen die durch die Verlandung der Lagune verursachte Landschaftsveränderung und damit verbundene gewandelte Nutzung der Ufer.

Dr. Camilla Colombi, Deutsches Archäologisches Institut Rom

Flyer - Kolloquium zur Antike.pdf (PDF, 637KB)

Blockwoche - 18.09.-22.09.2023

Ptolemaios oder Die Vermessung der Welt

Die zwei Hauptwerke des alexandrinischen Gelehrten Claudius Ptolemaios (*um 100; † nach 160), das geographische (Handbuch der Geographie) und das astronomische (Die Syntaxis mathematica bzw. Der Almagest) gehören zu den historisch bedeutendsten Werken der Naturwissenschaften. Zweck der Blockwoche ist es, mit ausgewählten Textstellen, Erklärungen und Anschauungsmaterial Einblick zu geben in ihren wirkmächtigen Gehalt.

Sitzungszimmer 204 im 2.OG des Hauptgebäudes (Hochschulstrasse 6)

Flyer - PtolemaiosBlockwoche.pdf (PDF, 662KB)

Tagung - 14.09.-15.09.2023

Laws of Cosmic Regularity in the Imperial Period

The conference will address the range of fundamental ideas from which people during the roman imperial period drew to explain natural processes. It will explore the reasons for the momentum of certain ideas and concepts as well as inquire whether and how the sweeping persuasion of these rules can be linked to other rules governing people’s reason at the time, such as grammar, rhetoric, strategic thinking, or technology.

Bern, September 14-15 (Thursday and Friday), 2023
Donnerstag: Unitobler, Lerchenweg 36, 3012 Bern, Raum F 021
Freitag: UniS, Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern, Raum S 201 (aktualisierter Raum!)

Mehr Informationen: Conference: Laws of Cosmic Regularity in the Imperial Period

Flyer - Laws of Cosmic Regularity.pdf (PDF, 2.2 MB)

Kolloquium - 03.06.2023

Archäologie der Gewalt

Das Kolloquium ist eine Begleitveranstaltung des Blockkurses Archäologie der Gewalt (KSL 482239-FS2023-0) und bietet ein Forum, den im Kurs behandelten Inhalt zu vertiefen und aktuelle Forschungen zum Thema Gewalt mit eingeladenen
Expert:innen zu diskutieren.
Gemeinschaftliches Grillen im Anschluss an das Kolloquium.

Samstag 03. Juni 2023, ab 10:15 Uhr
Hörraum 124, Mittelstrasse 43, 3012 Bern (Länggasse Quartier)
Gäste sind willkommen

Flyer - Kolloquium_Blockkurs_Gewalt.pdf (PDF, 4.6 MB)

Gastvortrag - 31.05.2023

The Kanephoroi of the Panathenaic Procession

The Kanephoroi of the Panathenaic Procession: Aspects of Ritual and Myth in Ancient Athens
In classical Greece, the Kanephoros led sacrificial processions carrying on the head the Kanoun, a ritual basket containing the necessary sacrificial implements. Undoubtedly, the most important Kanephoroi were those who participated in the Panathenaic festival. They are depicted on the east friese of the Parthenon, dressed in a characteristic garment. A new representation on an Attic red-figure hydria found on Thera confirms the role of the King’s Erechtheus daughter, Oreithyia, as Kanephoros to the procession, named so far only by written sources, connecting thus myth and ritual of ancient Athens.

Dr. Angelos Zarkadas, Ephorie Athen
Mittwoch, 31. Mai 2023, 18.15 Uhr, Universität HG 106

Flyer - Kanephoroi.pdf (PDF, 1020KB)

Tagung - 12.-13.05.2023

Inspiration Antiquity

Transformations of Antiquity from Ancient to Modern Times
Eine Tagung des Interdisziplinären Doktoratsprogrammes der Altertumwissenschaften
UniS - Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern
Raum A-126
Ro register for the Apéro on Friday the 12th, please wirte by May 5th to Judith Mania (judith.mania@unibe.ch)

Program - Inspiration Antiquity.pdf (PDF, 3.0 MB)

Tagung - 06.-08.05.2023

Cyprus and the Anatolian South Coast from the Late Bronze to the Early Iron Age

Dynamics of Interaction in a Period of Transformation
The aim of the conference is to gain a comparative insight into two regions of the eastern Mediterranean, Cyprus and the Anatolian South coast – in specific Cilicia – during the Late Bronze to early Iron Age transition (ca. 1200–1000 BCE). Although these two regions are located very close to each other and are connected by a relatively short sea route, they have often been discussed independently from each other. Hence, possible influences, interconnections and interplays have largely been neglected. The period from the final Late Bronze to the early Iron Age is characterised by profound political, social and economic disruptions in the entire region, which, as yet, are not sufficiently understood – not least due to the common separation of the Bronze Age from the Iron Age in research.

University of Bern, Switzerland
Saturday, 6 and Sunday, 7 May: Room 124, Mittelstrasse 43
Monday 8 May: Room 205, Hallerstrasse 6

Program - Cyprian and Anatolian Coast.pdf (PDF, 522KB)

Tagung - 04.-06.05.2023

Vormoderne Herrscherkörper im globalen Vergleich

Das Eccellenza-Projekt «Herrscherkörper in den Monarchien der Spätantike und des frühen Mittelalters» veranstaltet vom 4.–6. Mai eine Tagung zum Thema «Vormoderne Herrscherkörper im globalen Vergleich».

Keynote von Barbara Stollberg-Rilinger:
«Majestätische Körper. Zur Zuschreibung physischer Herrschaftskompetenz in Europa im 18. Jh.»
(Do. 4. Mai, 18 Uhr c.t., Unitobler Raum F 023).

Für Keynote und Apéro ist keine Anmeldung erforderlich, für die Tagung, die im Haus der Universität stattfindet, bitten wir um Anmeldungen bis zum 1. Mai an Anna Funk (anna.funk@unibe.ch); auch eine virtuelle Teilnahme via Zoom ist möglich.

Tagungsprogramm - Vormoderne Herrscherkörper.pdf (PDF, 1.0 MB)

Gastvortrag - 04.05.2023

Hala Sultan Tekke, Zypern

Die spätbronzezeitliche Stadt Hala Sultan Tekke, die im 17. Jh. v. u. Z. gegründet wurde, liegt an der Südostküste Zyperns am Salzsee von Larnaka, der heute durch Verlandung vom Meer abgeschnitten ist. Während der Bronzezeit bildete dieser eine geschützte Meeresbucht und bot einen hervorragenden Ankerplatz, der den Wohlstand der Handelsstadt, in der u.a. Kupfer und purpurfarbene Textilien erzeugt wurden, begründete. Ab dem 16. Jh. v. u. Z. entwickelte sich die Siedlung zu einer der größten Städte im östlichen Mittelmeerraum. In diesem Vortrag wird eine Übersicht über die Resultate der 13 schwedischen Ausgrabungenkampagnen seit 2010 und Theoriend, warum die Stadt nach ungefähr 500 Jahren verlassen wurde, präsentiert.

Flyer - Hala Sultan Tekke.pdf (PDF, 395KB)

Tagung - 29.04.2023

Lachisch in der Schefela

Tagung in der Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gesellschaft für orientalische Altertumswissenschaft.
UniS, Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern
Raum B-102, 9:45-16:45 Uhr

Flyer - Tagung Schefela.pdf (PDF, 6.3 MB)

Gastvortrag - 19.04.2023

Biblizismus, Indifferentismus, Ideologiekritik.

Zu den Hintergründen der christlichen Kritik am ptolemäischen Weltbild in der Spätantike.
PD Dr. Benjamin Gleede (Tübingen)
Mittwoch, 19. April 2023, 18:15 Uhr
Universität Bern, Hauptgebäude, Raum 206

Gastvortrag Benjamin Gleede.pdf (PDF, 497KB)

Symposium - 31.03.-01.04.2023

Verleihung des Karl-Christ-Preises

An der sechsten Verleihung des Karl-Christ-Preises wird Prof. Dr. Claudia Rapp (Universität Wien) mit der Auszeichnung geehrt. Damiteinhergehend wird auch gleich der 100. Geburtstag von Karl Christ zelebriert.
Für die Teilnahme wird um Anmeldung gebeten. Senden Sie dafür eine Mail an Frau Christine Düllmann (christine.duellmann@unibe.ch)

Flyer - Karl-Christ-Preis.pdf (PDF, 1.5 MB)

Gastvortrag - 22.03.2023

Charakterisierungen im Richterbuch. Die Berufungserzählungen in Richter 6 und 13

Gastvortragund Kaffeegespräch zumAltenTestament:
Prof. Dr. Georg Fischer SJ, Universität Innsbruck
Mittwoch, 22.3.2023
8:15-10 Uhr
RaumF -107

Flyer - Gastvortrag Richterbuch.pdf (PDF, 535KB)

Konferenz - 14.-17.03.2023

The Medieval Afterlife of Hellenistic Judaism in Western Europe

Haus der Universität, Mittelstrasse 43 (Room 320),
UniS (Room S 201), & UniS (Room A 022)
Universität Bern, 3012 Bern
To register for part or all of the conference, please write by March 1st to Anthony Ellis (anthony.ellis@unibe.ch)
Hosted by SNF-project Lege Iosephum! Ways of Reading Josephus in the Latin Middle Ages (www.legejosephum.unibe.ch)

Flyer zur Tagung MAHJ.pdf (PDF, 902KB)

Gastvortrag - 08.03.2023

Die Bewässerungskulturen Südmesopotamiens

Die Bewässerungskulturen Südmesopotamiens im Licht keilschriftlicher Textzeugnisse vom Einsetzen der Schrift bis zur Mitte des 3. Jtsd.
Mittwoch, 8. März um 18.15 Uni Bern
Hauptgebäude, Raum 106
PD Dr. Ingo Schrakamp (Berlin, Münster)

Flyer - Bewässerungskultur.pdf (PDF, 212KB)

Gastvortrag - 01.03.2023

Die Berner Valerius Maximus-Handschrift: Zur Bedeutung des Codex 366 der Burgerbibliothek Bern

BERNER FREUNDE DER ANTIKEN LITERATUR

Mittwoch, 1. März 2023, 18:15 Uhr
Universität Bern, Hauptgebäude, Raum 206

Dr. Heiko Westphal                             Dr. Florian Mittenhuber
Universität Fribourg                            Burgerbibliothek Bern
 

Flyer - Gastvortrag , Die Berner Valerius Maximus-Handschrift.pdf (PDF, 2.5 MB)

Vortrag - 28.02.2023

Die Akropolis von Gela - Neue Untersuchungen

Prof. Dr. Bianca Ferrara von der Università degli studi di Napoli Federico II präsentiert neue Ergebnisse archäologischer Untersuchungen in der sizilianischen Küstenstadt Gela.
(Der Vortrag wird auf Italienisch gehalten - es stehen englische Untertitel zur Verfügung)

Zeit: 18:15 Uhr

Hauptgebäude der Universität, Raum 106

 

2023_FS_BKA_Ferrara.pdf (PDF, 1.1 MB)

Sommerkurs - 04.-15.09.2023

Sommerkurs Fachspezifisches Latein - Offen für Anmeldungen

Der Sommerkurs richtet sich an Studierende, Doktorierende sowie Postdocs und ist eine ideale Gelegenheit, bereits erworbene Lateinkenntnisse zu vertiefen. Der Kurs bietet nebst einer allgemeinen Auffrischung der Grammatik und einer Einführung in die Besonderheiten der nachklassischen Latinität auch Lerneinheiten mit Einzelbetreuung, sodass gezielt auf die Bedürfnisse der Lernenden eingegangen werden kann.
Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen des Kurses 3 ECTS zu erwerben.
Bewerbungen werden bis 28. Mai entgegengenommen.

Sommerkurs Latein 2023.pdf (PDF, 209KB)

Tagung - 03.02.2023

21. Schweizer Epigraphisches Treffen

Die Universität Bern ist Gastgeberin des diesjährigen Schweizer Epigraphischen Treffens. In einer Reihe von Kurzvorträgen werden aktuelle Forschungsergebnisse präsentiert und diskutiert.

Universität Bern, Unitobler/Lerchenweg 36, Raum F-121
10:00 - 15:30 Uhr

Programm Epigraphisches Treffen 2023.pdf (PDF, 51KB)