Altertumswissenschaften in Bern

Forum Antike

Forum Antike ist der Marktplatz der Universität Bern, auf dem sich die altertumswissenschaftlichen Institute und Abteilungen treffen, um interdisziplinär und fakultätsübergreifend zusammenzuarbeiten.

Ziel dieser Zusammenarbeit ist der Austausch zwischen den Studierenden, Dozierenden und ForscherInnen, die die Antike ins Zentrum ihres Interesses stellen.

10. Mai 2019: Interdisziplinäres Forschungskolloquium

Am 10. Mai 2019 soll ein interdisziplinäres Forschungskolloquium stattfinden, in dem Doc- und PostDoc-Projekte ins Zentrum gestellt werden. Den Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern soll die Möglichkeit geboten werden, sich über aktuelle Forschungsthemen aus den eigenen und den anderen Reihen auszutauschen und Anregungen für die eigene Arbeit im Bereich der Altertumswissenschaften zu erhalten.

Für das dialogisch angelegte Format des Kolloquiums sollen die Nachwuchsforschenden ein Input-Referat (10–15 Minuten) in Kleingruppen präsentieren. Dieses kann den Teilnehmenden entweder einen grundlegenden Einblick in das Forschungsprojekt bieten oder konkrete ausgewählte Aspekte thematisieren. Eine Ko-Referentin oder ein Ko-Referent wird mit einem kurzen Kommentar die auf das Referat folgende Diskussion in dieser Kleingruppe einleiten. In einer abschliessenden Diskussion im Plenum sollen die Ergebnisse aus den einzelnen Gruppen zusammen getragen werden.

 

Call for Papers

Eingeladen sind alle Doc- und PostDoc-Studierenden sowie Dozierende der Altertumswissenschaften, die der Philosophisch-historischen, der Rechtswissenschaftlichen und der Theologischen Fakultäten der Universität Bern angehören. Ein Abstract (ca. 600 Zeichen) mit Titel und gegebenenfalls einem Vorschlag für einen Ko-Referenten oder einer Ko-Referentin aus einem anderen Fach senden Sie bitte bis zum 17 März 2019 an simon.wiesmann@hist.unibe.ch. Bei positivem Entscheid erbeten wir bis Ende April eine Projektskizze für die Ko-Referentin beziehungsweise den Ko-Referenten.